Kategorien
Interviews Schulleben

Qual der Wahl: Der Differenzierungsbereich

Bist du dir noch unsicher, für welches der vier Fächer du dich im Differenzierungsbereich entscheiden willst?

Es werden zurzeit Biochemie, Latein, Sozialwissenschaften und Informatik als Wahlfächer angeboten. Dieser Artikel soll dich über diese aufklären und dir helfen zu erkennen, welches am besten zu dir passt. Dazu haben wir vier Lehrer:innen und zwei Schüler:innen nach ihren Eindrücken, Erfahrungen und Ansichten befragt.

Biochemie

Wer sind Sie?

Ich bin Herr Weinrich.

Welche Themen behandelt man im Biochemie DiffKurs?

Im ersten Jahr beschäftigen wir uns mit Wasser-Synthese und -analyse und Wasserverschmutzung in den Flüssen der Stadt Herford. Wir machen auch eine Exkursion zum Klärwerk.

Die nächste Thematik ist Lebensmittelchemie: In diesem Abschnitt stellen wir Käse her und beschäftigen uns mit dem Vitamingehalt verschiedener Lebensmittel. Dabei werden eigene Untersuchungen an Lebensmitteln durchgeführt.

Im zweiten Jahr beschäftigen wir uns mit Bodenuntersuchungen und Giftpflanzen. Dafür müssen wir häufiger die Schule verlassen, um Proben zu nehmen und Pflanzen zu bestimmen.

Die nächste Thematik habe ich „Herr der Ringe“ genannt, weil jeder Schüler und jede Schülerin aus kupferhaltigen Mineralien einen Kupferring herstellen. Dieser wird zu Messing veredelt und ähnelt äußerlich einem Gold-Ring.

Warum haben Sie sich dazu entschieden, Bio/Chemie zu studieren?

In der Schule waren Biologie und Chemie schon immer meine Lieblingsfächer. Ich habe mich häufig in der Natur aufgehalten, weil ich von der Pflanzen- und Tierwelt fasziniert war und und immer noch bin. Im Studium konnte ich mein Verständnis vertiefen und viele Zusammenhänge verstehen. Dies hat mir schon immer Freude bereitet. Zudem hat mir während meiner Promotion im Fach Chemie die Forschung sehr gefallen. Es war etwas ganz Besonderes, sich in einen spezifischen Themenbereich einzuarbeiten und eigenständig neue Erkenntnisse hervorzubringen, die es vorher auf der Welt noch nicht gegeben hat.

Welches Thema unterrichten Sie im DiffKurs am liebsten? Wieso?

Die Käseherstellung mit anschließendem Frühstück ist sehr anwendungsbezogen und macht den Schüler:innen und mir viel Freude.

Warum sollten die Schüler:innen Ihrer Meinung nach Biochemie wählen?

Vieles, was einem im Alltag begegnet, wird in diesem Kurs erklärt. Texte stehen hier nicht im Vordergrund, sondern eigenes Erleben. Die Schüler und Schülerinnen können durch Experimente in der Gruppe ihr Verständnis vertiefen.

Wer bist du?

Ida Florentine Banke

Warum hast du dich für Biochemie entschieden?

Weil ich schon durch das Fach Chemie gemerkt habe, dass mich diese Fachrichtung besonders interessiert und mir Freude bereitet. 

Bist du zufrieden mit deiner Wahl? Wieso?

Ich bin sehr zufrieden und allgemein habe ich auch das Gefühl, dass es meinem gesamten Kurs so geht. Das Experimentieren macht immer besonders Spaß und war sicherlich auch ausschlaggebend für meine Wahl, aber ich finde es besonders cool, dass man durch Wissen, was man erlangt, den anderen Mitschülern in Chemie immer etwas im Voraus ist. 

Was war bisher dein Lieblingsthema?

Die Lebensmittelchemie fand ich bis jetzt am interessantesten, da wir beispielsweise selber Käse hergestellt haben.

Wofür denkst du, kann man das erlernte Wissen aus Biochemie im späteren Leben gut gebrauchen?

Ich denke vieles, was man lernt, dient als gutes Allgemeinwissen und ist auch, wenn man einen Beruf ausüben will, der mit dem Fach an sich nichts zu tun hat, sehr interessant zu wissen.

Würdest du anderen empfehlen, Biochemie zu wählen?

Ich würde es definitiv jedem empfehlen, der auch in Chemie relativ gut mitkommt und daran Spaß hat.

Latein

Wer sind Sie?

Frau Johann
Welche Themen behandelt man im Latein DiffKurs?

Im Diff-Kurs behandelt man in der Spracherwerbsphase viele Themen rund um das alte Rom: Alltagsleben, Mythos und Götter, Ausdehnung des römischen Imperiums und Eroberung fremder Länder, Sklaverei, politische Karrieren und verschiedene Staatsformen und vieles mehr. In der Lektürephase werden dann verschiedene Originaltexte in Auszügen gelesen, interpretiert und auf ihre Aktualität hin getestet.
Warum haben Sie sich dazu entschieden, Latein zu studieren?

Ich liebe „Storytelling“ – jede gute Geschichte hat ihren Ursprung in der Antike. So steht z.B. der Abenteurer Odysseus hinter vielen Superhelden in Film und Literatur.
Welches Thema unterrichten Sie am liebsten?

Ich finde Ovid immer spannender – eine interessante Biografie, sehr unterschiedliche Texte und unendlich viele Geschichten, die über Jahrhunderte hinweg gemalt worden sind und in jedem zweiten Schloss die Wände zieren.
Warum sollten die Schüler:innen Ihrer Meinung nach Latein wählen?

Latein ist eine sehr strukturierte Sprache und schärft den Blick für Strukturen und Zusammenhänge – vernetztes Denken ist heutzutage eine wichtige Kompetenz in der Berufswelt. Außerdem schafft Latein ein grammatikalisches Grundverständnis, von dem man in den anderen Fremdsprachen und in Deutsch sehr profitiert. Zudem hat man immer die Gelegenheit, aktuelle Ereignisse in größeren Zusammenhängen zu diskutieren – so stellte man sich z.B. schon in der Antike die Frage, was Glück ist oder ob es einen gerechten Krieg geben kann etc.

Sozialwissenschaften

Wer bist du?

Verena Otte

Warum hast du dich für SoWi

entschieden? 

Mir wurde es von anderen Schülern empfohlen und der Kurs und die Inhalte haben mich angesprochen. 

Bist du zufrieden mit deiner Wahl? Wieso?

Ich bin sehr zufrieden mit meiner Wahl und würde mich auch immer wieder für SoWi entscheiden. Wir behandeln oft sehr interessante und verschiedene Themen. Außerdem kann man in SoWi Kursarbeiten durch z.B. Präsentationen oder Gruppenprojekte ersetzen, was ziemlich cool sein kann.Der Unterricht bleibt also nicht eintönig.Außerdem ist SoWi ein Fach, in dem viel diskutiert und geredet wird, im Gegensatz zu anderen Fächern.

Was war bisher dein Lieblingsthema?

Mein Lieblingsthema bisher war Drogen und Alkoholkonsum. Wir haben im SoWi-Kurs eigene Recherchen und Interviews gemacht und anschließend daraus Podcasts oder Videos gedreht. 

Wofür denkst du, kann man das erlernte Wissen aus SoWi im späteren Leben gut gebrauchen?

Die Themenbereiche, die man bespricht, sind oftmals sehr aktuell und realitätsnah. Man wird mit manchen Themen immer wieder konfrontiert. 

Würdest du anderen empfehlen, SoWi zu wählen?

Ja.

Wer sind Sie?

Frau Kaminski

Welche Themen behandelt man im SoWi DiffKurs?

Im SoWi-Diff-Kurs werden verschiedene Themen behandelt. Für jedes Halbjahr sind zwei Themen angesetzt. In meinem Kurs haben wir zunächst das Thema „KI – Fluch oder Segen?“ behandelt. Wir haben uns verschiedene Bereiche angeschaut, in denen künstliche Intelligenz (KI) eine Rolle spielt, beispielsweise wirtschaftliche Aspekte wie die Veränderung des Arbeitsmarktes oder politische Bereiche wie die Beeinflussung der Menschen und sogar politischer Wahlen durch sogenannte Deep Fakes. Hierbei handelt es sich um Fake News in Form von Videos oder Bildern, die mit KI erstellt wurden. Im zweiten Teil des Halbjahres hat der Diff-Kurs am Wettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung teilgenommen. Hier konnte zwischen verschiedensten Themen gewählt werden, beispielsweise ziviler Ungehorsam für den Klimaschutz, Gendern, Hochwasser und Dürre. Wir haben uns für das Thema „Atomkraft ja oder nein – Welcher Weg ist der bessere?“ entschieden. Die Schüler:innen haben eigenständig Informationen recherchiert, Interviews mit Expert:innen (z.B. Politiker:innen, Wissenschaftler:innen) vorbereitet und (digital) durchgeführt. Am Ende wurde eine Multimediapräsentation erstellt und präsentiert. Diese wurde bei der Bundeszentrale eingereicht. Der Kurs kann nun verschiedene Preise, z.B. eine Reise nach Berlin oder Geldpreise gewinnen. 

Warum haben Sie sich dazu entschieden, SoWi bzw. Politik zu studieren?

Ich habe mich dazu entschieden, Sozialwissenschaften zu studieren, weil ich mich schon immer für aktuelle politische und gesellschaftliche Themen interessiert habe. Da für mich lange feststand, dass ich Lehrerin werden möchte, war die Entscheidung für meine Fächerkombination schnell getroffen.

Welches Thema unterrichten Sie am liebsten? Wieso? 

Am liebsten unterrichte ich Themen, die für die Schüler:innen interessant sind. Deshalb achte ich in meinem Unterricht sehr darauf, Schüler:innen bei der Themenwahl mit einzubeziehen. Es macht sehr viel Freude zu sehen, wie Schüler:innen im Unterricht diskutieren und lernen, sich eine politische Meinung zu bilden. Gerne binde ich (tages-)aktuelle politische Debatten in den Unterricht ein, sodass die Schüler:innen Wissen aus dem Politik-/SoWi-Unterricht in den Alltag mitnehmen können.
Warum sollten die Schüler:innen Ihrer Meinung nach SoWi wählen?

Meiner Meinung nach sollten Schüler:innen den SoWi-Diff-Kurs wählen, wenn ihnen das Fach Politik Freude bereitet. Die beiden Fächer ähneln sich stellenweise sehr. Der SoWi-Diff-Kurs bietet auch eine gewisse Vorbereitung für den SoWi-Unterricht in der Oberstufe. Die Themen, die im Diff-Kurs behandelt werden, doppeln sich jedoch nicht mit Unterrichtsinhalten aus den Fächern Politik oder SoWi (Sek. II). Es besteht zudem die Möglichkeit, sich tiefer in sozialwissenschaftliche Themen einzuarbeiten und Diskussionen zu führen. Besteht also Interesse an politischen und gesellschaftlichen Themen, ist der SoWi-Diff-Kurs eine gute Wahl.

Informatik 

Wer sind Sie?

Frau Schäffer

Welche Themen behandelt man im Informatik DiffKurs?

Wir starten in J9 mit der Auswertung von großen Datenmengen, wie sie z.B. hinter Online-Shops zu finden sind. Dazu gehören die Auswertung von Tabellen mit Excel und auch das Erstellen von größeren Datenbanken z.B. für unsere Schulbibliothek. Dabei werfen wir auch einen kritischen Blick auf das Thema Datenschutz.

Im zweiten Halbjahr vertiefen wir die Programmierkenntnisse, die ihr in 5/6/8 erlangt habt. Hier stehen uns die Lego EV3 Roboter zur Verfügung oder wir programmieren ein 3D Spiel mit dem Programm ALICE 3D. Auch textuelle Programmiersprachen wie Python stehen auf dem Programm.

In J10 beschäftigen wir uns dann mit der Computerhardware – angefangen bei klassischen Bauteilen wie der Grafikkarte oder der Hauptplatine in PCs können wir auch die Bauteile in kleinen Geräten, wie Tablets oder Smartphones untersuchen und vergleichen. Ein weiteres Beispiel ist die Verwendung von Microcontrollern in SmartHome Geräten: Hier können wir z.B. eine automatische Bewässerungsanlage oder Rollläden mit Sonnenerkennung im Kleinen nachbauen bzw. simulieren. Auch die Auswirkungen dieser Informationstechnik auf uns und unsere Gesellschaft sind ein Thema.

Im zweiten Halbjahr geht es rund um das Thema Internet: Wie ist das Internet überhaupt entstanden? Wie sahen die ersten Webseiten aus, wie sehen sie heute aus und warum? Wie werden Webseiten gestaltet und programmiert? Das Thema künstliche Intelligenz am Beispiel von ChatGPT behandeln wir auch . Weiterhin versuchen wir immer eine Klassenarbeit pro Schuljahr durch ein Projekt zu ersetzen, welches genau das ist, hängt auch immer vom jeweiligen Kurs ab.

Warum haben Sie sich dazu entschieden Informatik zu studieren?

Ich habe schon als Kind immer gerne am und mit dem Computer gearbeitet (damals war das noch ein Atari), so dass ich mehr darüber wissen wollte, wie das eigentlich alles funktioniert. Darum habe ich als Schülerin Informatik im Diff-Bereich gewählt und das Fach bis zum Abitur behalten. Mein Interesse an Computern und Technik hat sich dadurch noch vergrößert, dazu habe ich viele Entwicklungen, wie Verbreitung des Internets, die ersten Smartphones, Spielekonsolen, Tablets, etc. quasi miterlebt. In der Oberstufe hatte ich dann die Gelegenheit ein kurzes Schnupperstudium in Informatik zu machen und all das hat mich dann dazu bewegt, Informatik zu studieren.

Welches Thema unterrichten Sie am liebsten? Wieso?

Die Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten. Tatsächlich mag ich fast alle Themen, die wir im Lehrplan haben. Und gerade im Diff-Bereich haben wir die Freiheit, uns den Vorlieben der Schülerinnen und Schüler anzupassen und gemeinsam Schwerpunkte zu setzen und diese dann zu vertiefen. 

Besonders gefällt mir, dass in Informatik am Ende immer ein Produkt steht, an dem man sehen kann, was man geschafft hat. Und der Weg zu diesem Produkt ist immer sehr spannend und lehrreich.

Warum sollten die Schüler:innen Ihrer Meinung nach Informatik wählen?

Gute Frage 🙂 Ich habe dazu mal ChatGPT befragt. Hier sind drei Punkte, denen ich so auch zustimmen kann:

1.Informatik ist ein wichtiger Bestandteil unseres Alltags: In der heutigen digitalen Welt sind Kenntnisse in Informatik und Technologie unerlässlich. Wir verwenden Computer und andere technologische Geräte in fast allen Bereichen unseres Lebens, wie zum Beispiel Arbeit, Bildung und Freizeit. Durch das Fach Informatik im Wahlpflichtbereich können Schülerinnen und Schüler grundlegende Fähigkeiten erwerben, die für ihre persönliche und berufliche Zukunft von entscheidender Bedeutung sein können.

 2.Informatik fördert kreatives Denken und Problemlösung: Informatik fordert Schülerinnen und Schüler heraus, kreatives Denken und Problemlösungsfähigkeiten zu entwickeln. Sie lernen, wie man Probleme durch systematisches und logisches Denken angeht und löst. Auch das Entwickeln von eigenen kreativen Projekten und Anwendungen kann eine Herausforderung sein, die die Schülerinnen und Schüler fordert und motiviert.

 3.Informatik bietet eine breite Palette von Karrieremöglichkeiten: Die Informatik ist eine der am schnellsten wachsenden Branchen weltweit. Durch das Fach Informatik im Wahlpflichtbereich können Schülerinnen und Schüler eine Grundlage für eine Karriere in diesem Bereich legen. Es gibt viele verschiedene Berufe, die mit Informatik zusammenhängen, wie zum Beispiel Softwareentwickler, Webentwickler, IT-Sicherheitsexperten und viele weitere.

 Ergänzen möchte ich einen Punkt, den ich sehr wichtig finde:

Wählt das, woran ihr Spaß und Interesse habt. Wenn ihr Lust darauf habt, die Informatik in unserer Welt zu entdecken und zu erforschen, dann wählt Informatik!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert